Mittwoch, 6. Februar 2013

Gerlis Zillgens: Coffeeshop - Die neue Generation multimedialer Bücher?


Coffeeshop ist das neue multimediale Buch des Bastei Lübbe Verlags, das in Kooperation mit der Filmproduktionsfirma Saxonia Media GmbH entstanden ist. Multimedial? Genau - das Buch ist als App für Android / Apple Tablets & Handys erhältlich. Es besteht aus einer fortlaufenden Geschichte, die wie eine Fernsehserie in mehrere Episoden unterteilt ist. Aktuell sind 10 Folgen der Serie erhältlich und in den nächsten Wochen werden zwei weitere erscheinen. Innerhalb des Buches sind dann verschiedene Besonderheiten wie Filmausschnitte, kleine animierte Grafiken, Rezepte und ähnliches integriert. 


Doch kommen wir erstmal zum Inhalt der Geschichte der Roman- und Drehbuchautorin Gerlis Zillgens:
Besitzer des Coffeeshops ist Captain, der (schwule) beste Freund Sandras. Sandra Holle ist die Protagonistin des Romans. Ihr Beruf: Sachensucherin. Ihr Büro: Captains Coffeeshop. Dort trifft sie ihre Kunden, lässt sich von Captain und seinen stetig wechselnden "Schätzchen" bewirten und verwöhnen und verbringt den Rest ihrer Zeit mit ihren beiden anderen besten Freunden: Die etwas ... mmh... merkwürdige Klaudi, die immerzu alles der Facebookwelt mitteilen muss und der Veterinärmedizinstudent Nils. Die drei Freunde stehen Sandra natürlich in allen Lebenssituationen zur Seite. So auch, als spontan die Eltern der Sachensucherin im Coffeeshop auftauchen, um das - von ihnen finanzierte und leider nicht vorhandene - Büro ihrer Tochter zu besichtigen. Ohne die Mithilfe von Nils hätte Sandra wohl keine Chance aus dieser Situation heraus zu kommen.

Und so gehen die Episoden weiter: Sandra bekommt verschiedene Aufträge, bei denen ihre Freunde ihr helfen müssen, die manchmal etwas kurios sind und sehr viel Initiative der Freunde nötig haben. Nebenbei geht es um die (Liebes-) Probleme der vier und ihren Alltag im Coffeeshop.


Der Inhalt des Romans ist... mmh... nett. Es macht Spaß, die Erlebnisse von Sandra und ihren Freunden zu beobachten. Captain ist die gute Seele, die immer einen passenden Ratschlag auf Lager hat, selbst aber seinen eigenen Problemchen aus dem Weg geht. Klaudi ist die verrückte Freundin, die jedes Erlebnis und jedes Wort auf die Goldwage legt und vor allem mit ihrer Fangemeinde bei Facebook teilt. Nils ist... gute Frage... einfach ein total lieber Typ, der Sandra in allem zur Seite steht. Und dann ist da natürlich die ziemlich chaotische Sandra, die man einfach gern haben muss und die ständig von einer Schwierigkeit in die nächste läuft.
Alles ist sehr lustig gestaltet und man hat Spaß am Lesen und Anschauen der Episoden. Allerdings solltet ihr auch nichts allzu Hochwertiges erwarten, steht diese Geschichte doch eher auf einem "How I met your mother" oder "Sex in the City" - Niveau... Aber das sollte nicht abschrecken, denn das ist es nicht weswegen ich euch dieses Buch - oder genauer: diese App - ans Herz legen möchte, sondern das neue Bucherlebnis, dass ihr mit diesem multimedialen Roman haben könnt. So könnt ihr mitten im Roman einen Play-Button finden und euch eine zum aktuellen Abschnitt passende Filmszene mit zusätzlichen Inhalten ansehen oder ihr stoßt beim Umblättern der Seite auf einen kurzen, gezeichneten, Comicstreifen passend zum letzten Absatz. Natürlich sind auch die Tagesgerichte des Coffeeshops mit Rezepten in den Roman eingebunden, welches dem Buch auch eine besondere "Note" gibt. Zusätzlich findet man noch eine Kolumne von Captain in der App, in der er dem Leser seine Sicht auf die Welt und das aktuelle Leben mitteilt, die sich ganz nett lesen lässt und ein kleines Spiel... das ich persönlich allerdings nicht unbedingt weiterempfehlen kann...

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Seite des Coffeeshops oder den Facebookseiten vom Coffeeshop oder den einzelnen Charakteren des Coffeeshops, die von den Schauspielern verwaltet werden: SandraKlaudiCaptain und Nils.

Seid ihr neugierig geworden? Dann gibt es die erste Episode zum Testen umsonst zum Download im Android oder Apple Store. In der App könnt ihr dann die weiteren Episoden direkt kaufen (aktuell alle 12 Episoden für nur 4,49 € oder einzelne Episoden für 0,79€ ), ohne die App noch einmal herunterladen zu müssen, denn das Ganze hat einen großen Nachteil: Die App ist fast 2 GB groß und der Downloadserver scheinbar unglaublich langsam... Ich empfehle also die Inhalte der App über Nacht auf eurem Gerät laden zu lassen. Mit der kostenlosen Episode habt ihr übrigens auch die Möglichkeit zu testen, ob die App auf eurem Tablet oder Handy überhaupt läuft, bevor ihr die Vollversion kauft. Ich habe da viele negative Kommentare von Nutzern gelesen, die große Probleme mit der App v.a. auf Apple-Geräten haben.
Wenn euch nur die Geschichte interessiert, bekommt ihr diese natürlich auch als eBook bei diversen Anbietern (0,99€ pro Episode). Wobei ich ehrlich sein muss: Als Roman hätte die Geschichte bei mir keinen Anklang gefunden... Aber als multimediales Buch - ziemlich witzig!

Und zum Abschluss noch einen kleinen Trailer des Bastei Lübbe Verlags, den ich von der hier verlinkten Youtube-Seite eingebettet habe.


Was haltet ihr von dieser Idee der Nutzung moderner Medien und v.a. Tablets? Kennt ihr den Roman oder etwas Vergleichbares schon? Wenn ihr die 1. Episode gelesen & gesehen habt: Was haltet ihr von der Umsetzung? Ich bin auf eure Meinungen gespannt!
____________________
Die verwendeten Bilder stehen nicht unter CC-Lizenz, sondern sind verwendete Pressematerialien des Bastei Lübbe Verlags (erstes Bild) bzw. des Pressebüros Typemania GmbH (restliche Bilder).
Wie üblich gilt natürlich: Die Inhalte dieses Posts behandeln meine persönliche Meinung und es ist kein Sponsoring inbegriffen.

Kommentare:

  1. Ich fands ja schon sehr cool, als JK Rowling Pottermore angekündigt hat - von der Umsetzung war ich dann etwas enttäuscht, weil man halt nicht die ganzen Bücher erkunden konnte, sondern nur klitzekleine Ausschnitte aus dem Text mit Bildern und etwas Point-and-Click-Adventure-Feeling serviert bekam.
    Aber die Idee find ich nach wie vor Klasse - und ich find es super, dass Bastei jetzt einen Schritt nach vorn macht und ein multimediales Buch herausgibt. Ist echt spannend, wie es uns die Technik ermöglicht, die herkömmlichen Grenzen der einzelnen Medien aufzulösen und die Übergänge fließend zu gestalten :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich kannte so etwas noch nicht, ich finde aber es klingt interessant! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich interessant an :)

    Ich hab dich für einen Award noiniert: http://the-story-of-ismeria.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp, ich lade mir gerade die freie Version runter und teste das mal aus. Ich lass mich mal überraschen, im Moment weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Klingt aber irgendwie eher nach Fernsehen oder Internetsurfen als nach Lesen, vom Gefühl her. Bin mal gespannt :)
    Viele Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. interessant, das sehe ich jetzt zum ersten mal:)

    AntwortenLöschen